Zur Navigation springen Zum Hauptinhalt springen

Moser Bäckerei und Konditorei ist drittbester Bäcker Österreichs

Hartkirchen/Linz. 1550 Brote, Gebäcke und Feingebäcke wurden beim 18. Internationalen Brotwettbewerb verkostet. Die Hartkirchner Bäckerei und Konditorei Moser räumte besonders viele Medaillen ab und belegt in der nationalen Gesamtwertung den 3. Platz.

 

Brot ist in Österreich wie der Song, den man immer wieder hören kann. Ob zum Früh-stück, als Snack, als Beilage oder zur Jause – Knuspriges und Süßes vom Bäckermeister haben einen festen Platz in unserer Esskultur. Das hat auch der 18. Internationale Brotwettbewerb bestätigt, der im Februar in Linz über die Bühne ging. Die Veranstalter, die Bundesinnung der Lebensmittelgewerbe und die Le-bensmittelakademie des Österreichischen Gewerbes in Kooperation mit BÄKO Österreich, zählten 1.550 Einreichungen – so viele wie noch nie zuvor.

Die hochkarätige Jury kostete sich durch feinste Handwerkskunst aus allen Bundesländern. Besonders gemundet haben die Meisterstücke aus der Backstube der Familie Moser. Fast allen Produkten wurde eine Medaille umgehängt. Gold gab‘s unter anderen für die Fastenbrezen, das Bauernbrot, das Rustikalbrot, die Flesserl und die Böhmischen Dalken. Mit insgesamt 66 Medaillen gehört Moser Bäckerei und Konditorei zu den Top 3 der österreichischen Bäcker.

 

Familienbetrieb legt Wert auf die Region

Die Bäckerei Moser mit Stammhaus in Hartkirchen bäckt nach alten Familienrezepten und neuen kreativen Ideen. In insgesamt vier Filialen, Moser Bäckerei-Cafés gibt es auch in Aschach, Eferding und Linz, wird eine große Auswahl an saftigen, knusprigen und süßen Meisterwerken angeboten. Das Qualitätsversprechen der Familie Moser besagt, dass mit Leidenschaft und Sorgfalt gebacken wird. Rohstoffe bezieht man so regional wie möglich.